︎ Raum ist eine Ressource, die geschont wird, wenn man sie nutzt.


© Blankoland GesbR, Zitat: Katharina Egg, Foto: Igor Groshev
Mehr Informationen zu den ARGE-Partnern in der Publikation Unseen Profit (ISBN: 978-3-200-06792-9) oder unter Referenzen.

ARGE Blankoland_


Die Arbeitsgruppe Blankoland_ versteht sich als gemeinwohlorientiertes Raumunternehmen an der Schnittstelle zwischen Immobilienentwicklung, Stadtplanung, NPOs, Kultur- und Kreativwirtschaft.


Die ARGE besteht aus der Agentur GADcon GmbH mit GF Georg Demmer, dem  Vorstandsvorsitzenden vom Verein Paradocks Roland Hemedinger, sowie der GrundundBoden Immoservice GmbH mit GF Paul Stepan.

Demmer ist Unternehmer, Immobilienverwalter, Event-Manager und Geschäftsführer der Agentur GADcon GmbH; hat seit 2012 unterschiedliche Raumprojekte in Wien realisiert, wie beispielsweise das Luftschloss Cobenzl, Betrieb mehrerer CoSpace Standorte oder hat bei GoPopUp mitgewirkt (mehr dazu unter ︎︎︎ www.gad.at).

Hemedinger ist, neben seiner Tätigkeit als Händler für historische Baustoffe, Berater und Vorstandsvorsitzender von Paradocks, dem seit 2014 tätigen Verein für horizontale Stadtplanung und integrierte Projektentwicklung in der Zwischennutzung, Betreiber des aktuell größten, temporären Coworking-Space in Österreich “DasPackhaus”, sowie Co-Autor der Publikation „Unseen Profit - Zum Potenzial der temporären Nutzung in der Immobilienentwicklung” (mehr dazu unter ︎︎︎ www.paradocks.at)

Stepan ist Geschäftsführer der GrundundBoden Immoservice GmbH, Absolvent des TU-Masterlehrgangs für Immobilienmanagement; vormals Universitätslektor, Gründungsmitglied der Forschungsgesellschaft für Kulturökonomische und kulturpolitische Studien, Österreichischer Delegierter zur Arbeitsgruppe Kreativwirtschaft der Europäischen Union, sowie Innovation Designer für CMb.industries (mehr unter ︎︎︎ www.grundundboden.eu).

Blankoland_ Mission Statement


Wir sind ein gemeinwohlorientiertes Raumunternehmen. Durch unser konstruktives Leerstandsmanagement und die damit einhergehende Nutzungsintensivierung verlängern wir den effektiven Lebenszyklus einer Immobilie und verbessern deren Öko- und Sozialbilanz, ganz im Sinne eines holistischen Entwicklungsansatzes. Mittels stark befristeter und günstiger Bereitstellung von Arbeitsräumen, schaffen wir einen nachhaltigen Mehrwert für die Nutzer*innen, den Immobiliengeber und die Stadt. Unsere Flächen fördern dabei gemeinschaftlich genutzte Infrastruktur und stellen ein niederschwelliges Mittel dar, die Start- und Arbeitsbedingungen aller beteiligten Menschen zu verbessern. Wir tragen nicht nur durch Kosteneffizienz zur jeweiligen Projektentwicklung bei, sondern unterstützen diese mit einem zeitgemäßen Toolset, neuen Planungsdisziplinen und Entwicklungsstrategien.
Unsere Vision ist die Schaffung gemischter Quartiere durch Wiederbelebung von Industriebrachen oder stillgelegten Bürokomplexen, die wir durch eine nachhaltige Änderung der Arbeitsumgebung, ökologische Betrachtungsweisen und Umsetzung verschränkter Widmungskategorien den Weg zu einer neuen Urbanität ebnen. Mit professionellen Leerstandsaktivierungsmaßnahmen unterstützen wir die Immobilieneigentümer*innen in ihrer gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung auf innovative Weise. Wir verstehen uns als Schnittstelle zu Kreativschaffenden und als gemeinwohlorientierte Ergänzung der Immobilienwirtschaft.

Referenzen der Blankoland_ Partner